ERFOLGS­GESCHICHTEN

MARC ZIMMERLING - LEITER SERVICE POINT

Marc Zimmerling

Von 2000 bis 2003 absolvierte ich eine dreijährige duale Ausbildung zum Kaufmann in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft – heute „Immobilienkaufmann“ genannt. Richtig – ich bin schon ziemlich lange dabei. Das hat natürlich viele Vorteile: Ich überblicke die Prozesse im Unternehmen und kann mich dort sehr gut einbringen und umgekehrt genieße ich großes Vertrauen sowie viel Rückhalt seitens meines Arbeitsgebers, aber auch meiner Kollegen. Heute bin ich Leiter eines Service Points. Das heißt, ich bin dafür verantwortlich, dass die Bereiche Vermietung, Verwaltung, Technik und Backoffice zusammengeführt werden und ich achte darauf, dass alles reibungslos ineinandergreift. An der Deutsche Wohnen schätze ich vieles – ganz vorne stehen für mich die persönliche Förderung und natürlich auch die guten Karrierechancen.

KERSTIN PÖTZSCH - VERMIETUNG

Kerstin Pötzsch

Meiner Ausbildung zur Kauffrau der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft folgte eine berufsbegleitende Fortbildung zur Immobilienfachwirtin. Dies führte dazu, dass ich viele Bereiche im Unternehmen kennengelernt habe: die Verwaltung, die Mietenberechnung bzw. Betriebskostenabrechnung und die Vermietung, in der ich derzeit tätig bin. Ich erstelle Ange-bote für Interessenten und begleite unsere Kunden bis zum Vertragsabschluss. Außerdem entscheide ich in enger Zusammenarbeit mit der Technik über Modernisierungsmaßnahmen. Als großes Unternehmen bietet die Deutsche Wohnen optimale Arbeitsbedingungen – dazu zähle ich das flexible Arbeitszeitmodell ebenso wie die leistungsorientierte Bezahlung und die gute Ausstattung mit Arbeitsmitteln. Besonders gefällt mir, dass ich hier sowohl selbstständig als auch im Team mit sehr angenehmen Vorgesetzten und Kollegen arbeiten und mich darüber hinaus auch weiterbilden kann.

DANIEL LINDEMANN - TEAMSPRECHER FORDERUNGSMANAGEMENT

Daniel Lindemann

Nach meiner dreijährigen Ausbildung zum Kaufmann in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft arbeite ich heute als Teamsprecher im Forderungsmanagement. Zum einen beinhaltet das Aufgaben wie Mietenbuchhaltung, die Bereinigung von Mieterkonten, Kautionsabrechnungen oder Ratenzahlungsvereinbarungen. Zum anderen bin ich als Teamsprecher das Bindeglied zwischen den Mitarbeitern und der Teamleitung. Bei der Deutsche Wohnen arbeite ich sehr gern: Ich mag die Fairness und Loyalität unter den Kollegen und ich habe hier beste Chancen, mich weiterzuentwickeln. Ganz abgesehen davon, dass mein Arbeitsplatz sicher ist. Denn das ist heutzutage schon sehr viel wert!

LUTZ REICHERT - MIETENENTWICKLUNG/-STEUERUNG

Lutz Reichert

Schon meine dreijährige duale Ausbildung zum Kaufmann in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft war aufgrund der vielen unterschiedlichen Ausbildungsstationen sehr abwechslungsreich. Wir wurden sehr professionell auf unsere Abschlussprüfung vorbereitet und hatten von Anfang an beste Perspektiven, übernommen zu werden. Berufsbegleitend habe ich mich dann zum Immobilienfachwirt weitergebildet. Heute steuere ich den Prozess der Mieterhöhungen und der komplexen Modernisierungsmaßnahmen. Weiterhin erstelle ich für unseren Bereich u. a. das monatliche Reporting und den Wirtschaftsplan. Die Deutsche Wohnen bietet mir einen sicheren Arbeitsplatz in einem wachstumsstarken Unternehmen, in dem auch ich mich ständig weiterentwickeln kann. Gepaart mit meinem spannenden, immer wieder neuem Aufgabenfeld und der flexiblen Gleitzeitregelung kann ich nur sagen, dass ich hochzufrieden mit meinem Job bin.

STEPHAN LOEPKE - LEITER ADMINISTRATION

Stephan Loepke

Mein Werdegang im Unternehmen begann 1997 ursprünglich bei der GEHAG mit einer Ausbildung zum Kaufmann in der Grundstück- und Wohnungswirtschaft. Nach meinem Abschluss wurde ich direkt im Bereich IT-Systembetrieb übernommen und wechselte 2004 in den Bereich Organisation. Dort absolvierte ich eine Weiterbildung zum Organisator. Knapp zwei Jahre später übernahm ich bei der damaligen GEHAG die Stelle des Ausbildungsleiters für die Auszubildenden und führte diese Aufgabe bis 2013 bei der Deutsche Wohnen fort. Seit dem Jahr 2009 leite ich außerdem den Bereich Organisation – welcher heute unter dem Begriff „Administration“ bekannt ist. Mittlerweile leite ich ein Team von ca. 10 Mitarbeitern, gemeinsam sind wir für den zentralen Einkauf von Büromaterial und -mobiliar, das Fuhrpark-, Umzugs- und Flächenmanagement und das Facility Management für all unsere Büroflächen zuständig.